Apple-Mitbegründer Klagt Gegen YouTube Wegen Bitcoin-Betrug

Der Mitbegründer von Apple, Steve Wozniak, führt eine Klage gegen YouTube, weil er den Leuten auf der Plattform erlaubt hat, sein Bild und seinen Namen in Bitcoin-Betrügereien zu verwenden.

Steve Wozniak ist einer von 17 Klägern, die in einer Klage genannt werden, die beim Obersten Gerichtshof des Staates Kalifornien eingereicht wurde. Darin heißt es, dass YouTube und die Muttergesellschaft Google die betrügerische Aktivität „unentschuldigt hosten, fördern und direkt davon profitieren“.

Im Rahmen eines mittlerweile weit verbreiteten Online-Betrugs haben Leute YouTube genutzt, um Inhalte zu erstellen, die behaupten, dass Wozniak eine Bitcoin-Aktion veranstaltet. In diesen Videos wird versprochen, dass, wenn ein Betrachter eine beliebige Menge Bitcoin an eine Adresse schickt, von der behauptet wird, dass sie von Wozniak betrieben wird, das Tech-Icon den doppelten Betrag zurückgibt.

Das ist natürlich ein eklatanter Betrug und ist ein Echo eines ähnlichen Ereignisses, das Anfang dieses Monats stattfand, als die Twitter-Accounts von Barack Obama, Elon Musk und Joe Biden alle gehackt wurden.

Diese neue Klage legt jedoch die Schuld zu Füßen von YouTube: „YouTube hat einen stetigen Strom von Betrugsvideos und Werbeaktionen gezeigt, die fälschlicherweise Bilder und Videos des Klägers Steve Wozniak und anderer berühmter Technologie-Unternehmer verwenden und die YouTube-Nutzer um Millionen von Dollar betrogen haben.

Neben Wozniak scheinen die gefälschten Videos auch Bildnisse anderer prominenter Persönlichkeiten aus der Welt der Technik zu enthalten, darunter der Microsoft-Gründer Bill Gates und der berüchtigte Autor Robert Kiyosak, der „schnell reich werden“ wollte.

Die Klage wird mit dem Argument fortgeführt, dass YouTube von den Betrügereien wisse und sich geweigert habe, zu handeln. Darin heißt es: „Trotz der wiederholten Bitten von Klägern und zahlloser anderer Nutzer, dass YouTube rechtzeitig Maßnahmen ergreift, um diesen Bitcoin-Werbegeschenkbetrug zu beenden, hat YouTube dies wiederholt verzögert oder verweigert.

„Infolge des ungeheuren Versagens der Beklagten und des bejahenden Fehlverhaltens bei der Förderung dieses kriminellen Unternehmens hat der Kläger Wozniak einen irreparablen Schaden an seinem Ruf erlitten und erleidet dies auch weiterhin, und YouTube-Nutzer, einschließlich der Kläger, wurden um Millionen von Dollar betrogen. Neben anderen Rechtsbehelfen fordern die Kläger eine Anordnung, die YouTube auffordert, endlich seine abscheuliche Praxis zu beenden, diese kriminell betrügerischen Videos und Werbeaktionen zu hosten, zu bewerben und von ihnen zu profitieren“.

Ein Sprecher von YouTube erklärte, dass „wir den Missbrauch unserer Plattform ernst nehmen“, aber Wozniak und Co. sind offensichtlich der Meinung, dass noch nicht genug getan wurde.

Im Gegensatz dazu sperrte Twitter – berüchtigt für seine Untätigkeit bei der Bekämpfung von Hassreden auf der Plattform – schnell alle verifizierten Konten vom Twittern ab, während es das Problem untersuchte und die Bitcoin-Aktionen öffentlich als Betrug anprangerte.

Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name Price24H (%)
Bitcoin (BTC)
$50,542.00
-1.29%
Ethereum (ETH)
$4,372.27
-0.45%
Tether (USDT)
$1.00
-0.06%
XRP (XRP)
$0.84
0.86%
Litecoin (LTC)
$167.38
4.46%

NEUESTE BEITRÄGE

Disclaimer

This website may have financial affiliations with some (not all) of the brands and companies mentioned on this website. The content you are viewing may be sponsored content. Information found on this website does not represent opinions on whether to buy, sell, or hold any investment assets or sign up with any of the services mentioned. Any disputes you may have with brands or companies mentioned on our blog will need to be taken care of directly with the specific brands and companies. The responsibility of our readers who may click links in our content and ultimately sign up for that product or service is their own. Investors must do their own research before investing their money and only do so at their own risk.

Don't Miss Crypto Comeback Pro!

#1 Cryptocurrency Price Prediction Software and Trading Robot
Sign Up

Try Crypto Engine With a Trusted Broker